Missa in Jazz

Unsere Werke kann man hier vorhören:

Diese Bildergalerie läuft leider nur mit Adobe Flash!

Erste  Aufführung  war am Sa. 14. Juni 08 um 19.30 Uhr in der Evangelischen Kirche Bad Driburg.
Zweite Aufführung war am So. 15. Juni 08 um 17.00 Uhr in der Propsteikirche St. Magnus in Marsberg.

  Programm

Georgi Muschel: Toccata für Orgel (1909 – 1989)

Die „Missa in Jazz“ entstand 2001 und wurde am 31. Juli 2001 in Le Kleebach/Elsaß uraufgeführt. Sie ist ein Versuch, mit Elementen des Jazz (der Improvisation) und einer pulsierenden Rhythmik dem Ordinarium in der Musiksprache unserer Zeit zu begegnen.

Peter Schindler: „Missa in Jazz“

– Jazzmesse für Chor, Orgel, Saxophon und Drums
( 1960)

– KYRIE
Kyrie I  (Lento mysterioso, Allegro)
Christe (Andante molto legato e cantabile, piu mosso, meno)
Kyrie II (Allegro maestoso)

– GLORIA
Gloria (Allegro con spirito)
Gratias agimus tibi (Moderato)
Suscipe (Lento)
Qui tollis
Quoniam (Tempo I)
Cum Sancto Spiritu

Olivier Messiaen: „Les Anges“ und „Les Bergers“
für Orgel. (1908 -1992)

Peter Schindler: „Missa in Jazz“
-SANCTUS
Sanctus (Maestoso, Allegro ma non troppo)
Pleni sunt coeli (Fuga)
Osanna (risoluto)

– BENEDICTUS
Benedictus (Poco Adagio)
Chorsolisten: Helga Legeier, Anne Rodenberg – Sopran, Emestine Ishag – Alt Osanna (risoluto)

– AGNUS DEI
Agnus dei (Andante espressivo)
Dona

Olga Minkina (St. Petersburg/Herford) – Orgel,
Ivan Jones – Saxophon, Oliver Leggewie – Drums,
Kantorei Bad Driburg,
Kammerchor Marsberg e. V.,
Leitung: Torsten Seidemann